dip: Für alle etwas – dirons print4media Shop System

0

(5. Juni 2008 – ds) diron entwickelt seit 1991 Lösungen zur Automatisierung von Publishing Workflows und stellt im dip sein Web-to-Print System print4media vor. Als Teil des „creative production parcs“ ist diese Lösung eine laut Aussage von diron eine intelligente und leistungsstarke Technologie zur Kostensenkung.

Es handelt sich um eine umfangreiche Web-to-Print-Lösung für ein vollautomatisiertes Publishing. Da das Shopsystem modular aufgebaut ist, steht den Kunden von diron eine große Auswahl von Anwendungen bereit, aus denen sie aussuchen können. Zum Beispiel B2B-Marketingportalen oder B2C-Portalen für Fotoprodukte. Zu den Kunden zählen unter anderem MediaMarkt, Opel und RWE.

Neben JDF und JMF Unterstützung, die eine nahtlose Integration in einen JDF kompatiblen Workflow ermöglicht, ist auch der CREO Color Server von der Print On-Demand Server Gruppe (PODS Gruppe) in die Software print4media integriert. Dies ermöglicht Automatisierung von verschiedenen Workflowschritten und unterstützt die Digitaldruckanbiete bei Anpassungen an Online-Druckvorlagen, Upload von PDF-Dateien oder einem Fotobuch über die Desktop-Software von diron und soll den Kunden helfen „ihren Erfolg mit optimierten Geschäftsprozessen zu steigern“, sagt Hagar Gal der PODS Gruppe auf dirons Webseite.

Der Geschäftsführer von diron, Thomas L. Rödding meint: „Die meisten unserer modernen Kunden suchen nicht nur einen Web2Print Store mit einer hoch entwickelten Benutzeroberfläche und intelligenter Technologie, sondern sie streben auch schlanke Geschäftsprozesse einschließlich einer automatisierten Produktion an, so dass sich eine große Zahl kleiner Druckaufträge in einer kurzen Umlaufzeit zu niedrigen Prozesskosten ohne Fehler manuell durchführen lassen". Und genau dabei soll print4media von diron helfen.

Mehr Informationen zu print4media von diron gibt es über die Webseite (www.diron.de) oder am Stand E14 in Halle 7.0.

Link:

www.diron.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment