Diskette ist offiziell am Ende

0

Schon lange werden Druckdaten nicht mehr auf Disketten weitergegeben. Doch nach Jahren des letzten Aufbäumens, sind die Tage der guten, alten Floppy Disk – der Diskette – endgültig gezählt. Als letzter verbleibender Hersteller von Disketten verkündete Sony am vergangenen Freitag, dass in Japan ab März 2011 die Produktion eingestellt wird.

Quelle: Pixelio // Fotograf: delater

Im Rest der Welt hat man bereits fast annähernd alle Produktionsstandorte stillgelegt, und nun wird Sony auf seinem heimischen Markt ebenfalls den Stecker ziehen und die Diskette damit in die ewigen Jagdgründe schicken. Zuletzt hielt Sony 70 Prozent des Markts und verkaufte allein in Japan noch 12 Millionen Disketten in 2009. Wie die Zeitung „Mainichi Daily“ berichtet, wird in fast genau einem Jahr, im März 2011, die Produktion in Japan komplett eingestellt. Nach 30 Jahrzehnten ist das Ende der Diskette damit besiegelt.

Es war ein Schritt, der schon lange nötig wurde. Noch 2002 verkaufte Sony in Japan 47 Millionen Disketten. Doch je mehr CDs, DVDs und USB-Sticks den Markt überschwemmten, umso weniger Wert hatte die Diskette, die langsam war und nur wenig Daten fasste. 1998 hat Apple als erster großer Hersteller das Diskettenlaufwerk in seinen iMacs entfernt, Dell folgte 2003. Spätestens da war klar: die Tage der Diskette sind gekommen. Nun ist es offiziell. Danke und lebe wohl! (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com, cnet.com)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment