Drahtlose Energieversorgung

0

(07. Januar 2009 – dk) Diese Woche werden auf der Consumer Electronics Messe CES in Las Vegas die ersten kommerziellen Produkte vorgestellt, die kabellos mit Strom versorgt werden. Darunter befinden sich beispielsweise digitale Bilderrahmen, Lautsprecher und Lampen.

Die Technologie um die es sich hier handelt wird "WiTricity" genannt und wurde ursprünglich vom MIT entwickelt. Noch sind die Anwendungsgebiete begrenzt: Derzeit können nur 1.5 Watt kabellos übertragen werden, so die Firma PowerBeam, einer der auf der Messe vertretenen Unternehmen. Experten erwarten jedoch, dass in Zukunft auch Handys und Laptops auf diese Weise aufgeladen werden können. Dann ist es vorstellbar, dass sich "Elektrizitäts-Hotspots" ähnlich den heutigen Internet-Hotspots etablieren. Laut PowerBeam gibt es bei der Technologie keinerlei gesundheitliche Bedenken.

Link:

www.pressetext.at

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment