E-Mails immer häufiger mobil gelesen

0

Der Boom mit Smartphones hat auch auf die Gewohnheiten der E-Mail-Leser Einfluss. So wird elektronische Post immer häufiger auf mobilen Geräten gelesen. Dies teilte der Anbieter von E-Mail-Anwendungen Litmus laut einem Artikel von ‚Pressetext‘ mit.

Quelle: Pixelio // Fotograf: Kigoo Images

Wenn es um das Lesen von E-Mails geht, verbringen die Anwender rund 15 Prozent mehr Zeit mit den Smartphones als mit dem Desktop-PC. Nahezu 50 Prozent der Nutzer können binnen zwei Sekunden bereits beurteilen, ob die empfangene Post unerwünscht ist, oder nicht.

Werbeunternehmen stehen mit diesen neuen Erkenntnissen vor neuen Herausforderungen. Wenn Kampagnen ihre Zielgruppe genau treffen, verbringen 77 Prozent der Empfänger mindestens zeh Sekunden mit dem Lesen der E-Mail. Häufig werden die E-Mails dann vollständig gelesen. Man ist gefordert, die Zielgruppen per E-Mail zu erreichen und sofort Interesse zu wekcne. Dafür ist es notwendig, den Spam-Filter der Empfänger zu überwinden und die Aufmerksamkeit der Empfänger zu gewinnen. Auch die fehlerfreie Darstellung von Newslettern auf Smartphones spielt damit eine immer größere Rolle.

Litmus hat zur Auswertung dieser Ergebnisse das Verhalten von über vier Millionen Menschen genauer untersucht. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Leave A Comment