E-Publishing: innovative Kommunikation

0

(25. Juni 2008 – jb) Online boomt und einige Unternehmen setzen daher verstärkt auf E-Publishing. Damit wollen sie eine größere Kunden- und Leserbindung, längere Verweildauer und eine stärkere Akzeptanz erreichen. Schließlich ist die die Handhabung des virtuellen Lesens einfach und nutzerfreundlich – für das Umblättern genügt ein Mausklick.

 

Das stufenlose Zoomen ermöglicht problemloses Vergrößern der Seiten oder einzelner Abschnitte. Zudem werden durch die Online-Verbreitung Portokosten gespart und die zeitnahe Präsens beim Kunden gewährleistet. Die Alternative zur herkömmlichen PDF-Datei erzeugt zudem eine höhere Werbewirksamkeit – egal ob Prospekt, Werbemitteilung, Zeitschrift oder sonstige Druckvarianten.

Der BeteiligungsVerlag der Edmund.Pelikan.Kompetenz GmbH & Co. KG beispielsweise, versendet seine Printprodukte via Internet auch als eMagazin. Bei der Gestaltung des Hintergrundbildes werden individuelle Vorgaben berücksichtigt, ganz nach den Standards der jeweiligen Unternehmen. Die Inhaltsverzeichnisfunktion erleichtert die detaillierte Ermittlung einzelner Gesichtspunkte – ebenso wie die Suchfunktion innerhalb des eMagazins. Das Produkt ist für Internet-Suchmaschinen indizierbar, das heißt, die Eingabe eines Stichwortes reicht, um den User zu bestimmten Inhalten des eMagazins zu führen. Die EPK GmbH & Co. KG setzt dies technisch und innovativ auf dem neuesten Stand um.

Eine Verlinkung einzelner Inhalte mit präzise definierten Bereichen wie Internetauftritten oder Detailprospekten und somit der unmittelbare, gezielte Zugriff wird möglich. Gleiches gilt für Videos, Flash-Animationen oder die Anbindung an PDF-Dateien.
Ferner wird das eMagazin auf Wunsch von der EPK GmbH & Co. KG versendet, die Kunden erreichen über Kooperationspartner bis zu 200.000 Empfänger, unter anderen Journalisten sowie relevante Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Finanzen. Wesentliche Zielgruppen werden spezifisch, kompetent und nachhaltig angesprochen.

Link:
Beispiel für ein eMagazin

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment