Freelancer werden überwiegend im Internet gesucht

0

Die Plattform für Onlinearbeit Elance hat in einer Umfrage unter über 1.500 Unternehmen festgestellt, dass rund 68% von ihnen im kommenden halben Jahr online nach Web-Entwicklern suchen und diese auf Projektbasis anstellen wollen. Aber auch für andere Freiberufler stehen die Chancen gut.

Grafik- und Multimedia-Designer liegen mit fast 59% auf Platz 2, Texter, Experten für SEO und SEM oder Social Media und Entwickler für mobile Anwendungen liegen mit respektablen Werten zwischen 40% und 27,7% auf den Plätzen dahinter.

Grund für die Online-Suche nach Freiberuflern sind teils hohe Kostenersparnisse bis 75%, aber auch die Möglichkeit Personal zu finden, das vor Ort sonst nicht verfügbar wäre. Darüber hinaus sind die Unternehmen sehr zufrieden mit dem gefundenen Personal. Fast 40% sagen die Freelancer seien höher qualifiziert als Personal aus dem Umfeld. Weniger als 10% halten die Freiberufler aus dem Internet für schlechter als deren lokale Konkurrenz.

(Quelle: ibusiness.de)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment