Google stellt Android für Tablets fertig

1

„Wir haben etwas gebacken – und es ist süß“. Mit diesen Worten und einem passenden YouTube Video verkündete Google am Wochenende, dass man die neueste Version von Android fertiggestellt hat. Android 3.0 soll vor allem für Tablets geeignet sein und heißt mit Codenamen „Gingerbread“ (Lebkuchen).

Google Android 3.0 Gingerbread (Quelle: YouTube Video)

Eine offizielle Ankündigung seitens Google steht noch aus – Gingerbread ist bisher nur als „Gerücht“ ins Internet gelangt. Aber: Der Start soll noch in diesem Quartal oder spätestens früh im nächsten Jahr erfolgen. Weiterhin ist unklar ob Gingerbread wirklich Android 3.0 wird oder ob Google auf Versionsnummer 2.3 hochzählt. Gesichert ist allerdings, dass es zahlreiche neue Features geben wird und zudem die Benutzeroberfläche leicht verbessert wird. Zudem soll die neue Android Version den HTML5 Videocodec WebM wiedergeben können, besseres Copy-and-Paste unterstützen und soziale Netzwerke besser einbinden.

Weiter wird berichtet, dass Videogespräche ähnlich wie über Apples FaceTime über Google Voice unterstützt werden – wenn das Smartphone eine eingebaute Front-Kamera mitbringt. Die YouTube-App soll ebenfalls aktualisiert werden und HD-Videos im Vollbildmodus unterstützen. Weiterhin wird die Benutzeroberfläche aktualisiert und verschlankt. Neue Logos und Farben sollen Android 3.0 rundum „neu“ wirken lassen – der Home-Screen hingegen soll nicht angetastet werden.

Weitere Informationen dürften folgen, wenn Google eine offizielle Ankündigung herausgibt. Wir bleiben für SIe am Ball und werden berichten, sobald sich etwas neues ergibt. (Daniel Schürmann | Quelle: golem.de, heise.de, bild.de)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

DiscussionEin Kommentar

Leave A Comment