Google TV: Revolution für den TV

0

Eine neue Ära des Fernsehens hat Google auf seiner Entwicklerkonferenz I/O eingeleitet. So will man über Google TV vier Milliarden Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Google TV soll jeden Fernseher erweitern können.

Quelle: google.com

Als Erweiterung für jeden Fernseher soll Google TV gelten. Entweder direkt im Fernseher integriert oder durch ein seperates Gerät zwischen Receiver und Fernseher geschaltet soll man Google TV über ein HDMI-Kabel einsetzen können. Man soll nicht nur Websites auf dem Fernseher öffnen können, sondern das Programm erweitern und verbessern können. Eine wichtige Rolle spielt dabei, wie für Google üblich, die Suche, die mit einem Klick zu erreichen ist. So sollen neben dem aktuellen Fernsehprogramm auch andere Inhalte aus dem Web zu finden sein.

Der integrierte Browser mit Flash Player 10.1 ist eine Portierung auf Android von Googles Chrome. So gibt es also keine Einschränkungen beim Betrachten der Inhalte. Neben dem Suchen und Lesen von zusätzlichen Inhalten sollen mit Google TV auch Foto-Diashows, Spiele und Musik für den TV Einzug gewähren. Mit Android als Betriebssystem steht der Android Market zur Verfügung, mit dem man Google TV mit Apps erweitern kann.

So sieht Google TV aus

Die passenden Eingabegeräte hat man zusammen mit Logitech entwickelt. Über diese liegen bisher aber nur wenige Informationen vor. So sollen ein Maus-ähnliches Zeigegerät und eine Tastatur essentiell sein. Google TV kommt ein einer kleinen Box, die von Logitech hergestellt wird. In ihr schlummert Intel-Hardware.

Die ersten Fernseher mit integriertem Google TV will Sony im Herbst 2010 auf den US-Markt bringen. Wann Google TV Europa erreicht, ist jedoch nicht bekannt. (Marco Schürmann | Quelle: heise.de)

Leave A Comment