Heidelberg sucht doch keinen Investor

0

(19. Februar 2009 – ga/ds) In einem Interview mit dem deutschen Magazin „Deutscher Drucker“ sagte heidelberg CEO Bernhard Schreier, dass Heidelberg derzeit nicht nach Kapital von außenstehenden Investoren sucht. diese Aussage widerspricht dem Report der Finanzzeitung Handelsblatt von Anfang des Monats.

In dem Interview, welches in der Ausgabe vom 12. Februar veröffentlicht wurde, sagte Schreier unter anderem auch, dass die Deutschen Druckereien bisher nicht so schwer von der Rezession getroffen wurden, wie der Rest der Welt. Die deutschen Druckereien haben zwar ihre Bestellungen für Druckmaschinen verzögern, aber keiner hat seine Bestellung nicht stornieren. Das Ergebnis is, dass die Aufträge der Deutschen Druckereien auf dem selben Level wie im Vorjahr liegen. Doch die weltweiten Aufträge gehen zurück und stehen in totalem Kontrast dazu.

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment