"Innovationsoscar" für RFID-Anwendung in der Leserforschung

0

(05. Mai 2009 – kw) Für Kreativität und technologische Innovation in der Leserforschung erhielt das deutsche Nachrichtenmagazin Focus vom international führenden Fachmagazin „RFID Journal“ in der Kategorie „Most Innovative Use of RFID“ den renommierten „RFID Journal Award“.

Konkret fand die Jury in Orlando (USA) den Einsatz der RFID-Technologie in der Mediaforschung auszeichnungswürdig. Kreiert wurde die Lösung vom österreichischen RFID-Middleware und Technologieconsulter RF-iT Solutions GmbH, der auch in der Umsetzung beratend zur Seite stand.

Printkontakte objektiv messbar
"Gemeinsam mit FOCUS haben wir diese Technologie, die bisher hauptsächlich im Logistik- und Warenwirtschaftsbereich eingesetzt wird, überaus unkonventionell und kreativ für die bessere Erforschung der Leserschaft adaptiert", erklärt DI Dominik Berger, Geschäftsführer von RF-iT Solutions und Erfinder des so genannten "M-Meters". Dazu werden briefmarkengroße Miniaturchips auf jeder Doppelseite angebracht, und ein eigens für Focus entwickeltes Lesegerät liefert genaue Daten aus den Testhaushalten darüber, wer wann, wie oft und wie lange welche Seite eines Heftes genutzt hat. Die Nutzung von redaktionellen Beiträgen kann damit ebenso wie die Kontakte mit Anzeigen erstmals in einer Zeitschrift passiv gemessen werden. Realisiert wurde das Projekt mit den Partnern Infineon (D), Magellan Technologies (Australien) und RF-iT Solutions (A).

In einem aktuell laufenden Feldtest kombiniert Focus RFID-Messung mit einem klassischen Copytest. In 100 Haushalten wird innerhalb einer Woche die Nutzung der aktuellen Focus-Ausgabe gemessen, nach der Messwoche werden die Leser in einem Copytest nach ihrer Erinnerung an redaktionelle Beiträge und Anzeigen gefragt. "Wir erwarten uns aufschlussreiche Erkenntnisse darüber, bei welchen Anzeigen Kontakte gemessen werden und an welche dieser Anzeigen sich die Befragten dann im Copytest auch wirklich erinnern", führt Dr. Anna Maria Deisenberg, Head of Marketing-Research im Focus Magazin Verlag, aus. Erste Ergebnisse werden für Juni 2009 erwartet.

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment