Interessante Werbung?

0

(16. März 2009 – dk) Google hat in seinem Blog bekannt gegeben, dass sie interessenbasierte Werbung einführen werden. Das heißt die Werbeeinblendungen sollen spezieller auf den Nutzer ausgerichtet sein und so interessanter und nützlicher werden.

Durch die neue Technik der interessenbasierten Werbung erhält der Nutzer laut Google für ihn Interessante Werbung. Der Beta Test für das Programm ist bereits auf Youtube und weiteren Google-Partnerseiten gestartet. Offiziell soll es dann am 8. April damit losgehen.

Auf Basis einer automatischen Wahl der Werbekategorie (z.B. Sport), die auf Basis der zuletzt besuchten Internetseite festgelegt wird, soll es auch möglich sein, dass der Nutzer selbst Interessen angibt. Die Werbeeinblendungen werden dann daran angepasst.

Ein Browser Plug-in soll es ermöglichen das Versenden der Daten an Google zu verhindern um die Privatsphäre zu schützen. Hat man das Plug-in installiert und konfiguriert soll man keine interessenbasierte Werbung mehr erhalten.

 

Link:

www.winfuture.de

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment