Internet-Werbung lebt länger!

0

Die Zeiten, in denen Werbung nur für einen gewissen Zeitpunkt freigeschaltet ist, sind vorbei. Durch Social Media ist alte Werbung auf Facebook oder Twitter auch weiterhin aktiv. Selbst Jahre später können alte Werbeanzeigen gefunden und gelesen werden.

(Quelle: Pixelio // Fotograf: wrw)

Zeitlich begrenzte Werbekampagnen mit fixem Start- und Enddatum haben ausgedient. Dank Onlinewerbung in sozialen Netzwerken leben alte Kampagnen heute nahezu unbegrenzt im Web weiter. Damit ist in der Werbebranche ein völlig neuer Trend aufgekommen: Während Spots oder Anzeigen in traditionellen Medien nach einiger Zeit durch neue ersetzt wurden und normalerweise komplett aus dem Blickfeld der Konsumenten verschwanden, hat das Internet dies verändert. Wie die New York Times berichtet, befindet sich beispielsweise noch heute der Werbecharakter „Subservient Chicken“, der im Jahr 2004 ein neues Produkt von Burger King einführte, in einer Untersektion auf der Burger-King-Website.

Kampagnen haben heute „keinen zwingenden Start- und Endzeitpunkt mehr“, sagt auch Marcel LeBrun, Chef der Agentur Radian6, die sich auf Social Media spezialisiert. Langfristige Strategien seien heute daher ratsam.

Um Werbungen aus früheren Kampagnen am Leben zu erhalten, müssen die Botschaften kontinuierlich auf die allgemeinen Markenidentität abgestimmt sein. Dieser Ansicht ist Richard Castellini, Marketingchef bei der Jobseite CareerBuilder. Auch andere Experten aus der Werbe- und Marketingwelt bestätigen, dass es heute eher um langfristige Programme, die weitergeführt werden können, als um abgeschlossene Kampagnen geht. (Arne Unger | Quelle: pressetext.de)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment