Internetmarkt in Deutschland boomt

0

(01. August 2008 – jb) Der Markt für Internetzugänge boomt. Im Jahr 2008 wird der Umsatz mit privaten Internetanschlüssen in Deutschland voraussichtlich 8,5 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro wachsen. Dies teilte der Hightech-Verband BITKOM mit. Im vergangenen Jahr lag die Wachstumsrate noch bei 7,5 Prozent.

 

Grundlage der Angaben ist eine Erhebung des Marktforschungsinstituts EITO für den BITKOM. "Innovative Zusatzdienste und sinkende Preise verhelfen dem Geschäft mit Internetzugängen zu einem rasanten Wachstum", sagte BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. "Schnelle Internetanschlüsse werden heute in Verbindung mit preiswerten Flatrates fürs Telefon, digitalem Fernsehen oder Online-Videotheken angeboten." Das mache Breitbandinternet zunehmend attraktiv. Gleichzeitig sinken die Preise für die Datenübertragung. Ein schneller DSL-Anschluss im Paket mit kostenlosen Inlandsgesprächen im Festnetz kostet derzeit rund 30 Euro pro Monat. Laut BITKOM-Prognose werden Ende des laufenden Jahres 58 Prozent aller Haushalte in Deutschland über einen Breitbandanschluss verfügen. Das sind acht Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. 

Innerhalb Europas ist Deutschland mit einem Anteil von 25 Prozent der mit Abstand größte Einzelmarkt. Nach der aktuellen Prognose des Marktforschungsinstituts EITO betragen die Umsätze mit Internetzugängen in der Europäischen Union im Jahr 2008 rund 33,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 10,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das stärkste Wachstum unter den einwohnerstärksten EU-Ländern verzeichnet Frankreich mit einem Plus von 22,5 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro. Großbritannien erreicht bei ebenfalls 4,6 Milliarden Euro Umsatz einen Anstieg um 7,2 Prozent. In Spanien legt der Umsatz um 7,6 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro zu. Laut EITO wird der Umsatz mit Internetanschlüssen in der EU mit einem Plus von voraussichtlich 9 Prozent auf 36,9 Milliarden Euro auch im Jahr 2009 dynamisch wachsen.

Link:
www.bitkom.org

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment