Keine Windows Mobile 6.x Apps mehr

2

Dass Windows Mobile 6.x nicht mehr das beliebteste Betriebssystem für Smartphones ist, sollte jedem bekannt sein. Microsoft hat deshalb bekanntgegeben, dass ab Mitte Juli keine neuen Apps mehr im Online-Marktplatz aufgenommen werden. Zwar können alle bisherigen Anwendungen noch heruntergeladen werden, doch deutet dieser Schritt darauf hin, dass Microsoft die Unterstützung des alten Betriebssystems mehr und mehr aufgibt.

(Quelle: 24mobile.de)

So soll in den letzten Tagen eine E-Mail an Entwickler verschickt worden sein, in der es hießt, dass ab dem 15. Juli keine neuen Apps für Windows Mobile in den Marktplatz aufgenommen werden. Bereits bestehende Programme können dann auch nicht mehr dadurch aktualisiert werden. Möchte man seine App aus dem Marktplatz entfernen, so muss man sich an den Microsoft-Support wenden.

Doch wer noch Anwendungen für Windows Mobile über den Marktplatz verkaufen will, kann wenigstens etwas beruhigt werden: Bestehende Anwendungen können weiterhin gekauft werden, die Einnahmen kommen weiterhin den Entwicklern zugute. Später dann – „in ein paar Monaten“ – will Microsoft den Windows Marketplace for Mobile dann komplett einstellen. Wann genau das geschehen soll ist noch unklar, auch weiß man noch nicht, was danach geschieht.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | winfuture.de)

Discussion2 Kommentare

  1. Das sehe ich allerdings genauso…jetzt will man sich schon für windows einsetzen und dann macht microsoft so etwas, davon abgesehen das im marketplace gegenüber android oder i-phone tendenziell eh sinnlose apps vorhanden sind

Leave A Comment