Apple: Konkurrenz für Google Earth

0

Nach der erfolgreichen Übernahme des Kartenanbieter Placebase im vergangenen Jahr hat Apple erneut ein Unternehmen in diesem Bereich aufgekauft. Die Rede ist vom kanadischen Unternehmen Poly9 welches sich einen Namen gemacht hat, indem es eine interaktive 3D-Software programmiert hat, die plattformunabhängig einen 3D-Globus mit Karten im Browser darstellt.

Der Poly9 Globe von Poly9 - bald in neuem Apple-Gewand? (Quelle: poly9/gizmodo)

Dieser 3D-Globus, „Poly9 Globe“ genannt, wurde als API verschiedenen Diensten, darunter auch LinkedIn angeboten und in deren Plattform mit eingebunden. Nach Placebase wird Apple wohl nun versuchen beide Diensten zusammen zu führen und sich von Google Maps zu verabschieden.

Die Übernahme des Unternehmens ist erst kürzlich über die Bühne gegangen, wurde aber stillschweigend durchgeführt. Apple hat nun die Softwarebasis einen Kartendienst aufzubauen der ähnlich wie Google Earth aussieht – als Vorteil jedoch mit dem Poly9 Globe ein rund 300kb-Projekt welches auf allen Plattformen läuft, anders als bei Google.

Die Mitarbeiter wurden bereits größtenteils nach Cuppertino umgesiedelt, bis auf wenige Ausnahmen, die lieber in Kanada bleiben wollten und sich nun nach einem neuen Job umschauen müssen. Der „Kampf“ zwischen Apple und Google scheint wohl in eine neue Runde zu gehen. Nach iPhone-Android, Safari-Chrome und MacOS X und Chrome OS werden beide Unternehmen wohl den Kartendienst-Markt gemeinsam bearbeiten. Doch der Vorteil liegt bei Apple welches bekanntlich ein Ziel verfolgt: Kontrolle. Und durch einen eigenen Dienst würden die iPhones und iPads dieser Welt unabhängiger von Googles Kartendiensten. (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com, gizmodo.com, cyberpresse.ca)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment