Neuer Supercomputer aus Deutschland

0

Das Forschungszentrum Jülich wird in Kooperation mit IBM bis 2019 an einem neuen Supercomputer arbeiten. Im neu gegründeten „Exascale Innovation Center“ werden die notwendigen Komponenten für den  Superrechner entwickelt.

Bildquelle: Forschungszentrum Jülich

Mit einer Trillion Rechenoperationen pro Stunde soll der Rechner die Exaflop-Grenze durchbrechen. Dabei wird das Forscher-Team einige Herausforderungen zu bewältigen haben: Problematisch sind vor allem die Energieversorgung und die Speicherung der enormen Datenmengen. Außerdem wird für das noch namenlose Rechengenie wahrscheinlich eine neue Programmiersprache entwickelt werden müssen.

Der aktuelle Supercomputer in Jülich hört auf den Namen „Jugene“ und ist mit einer Leistung von einem Petaflop pro Sekunde der viertschnellste Rechner der Welt. Flops ist die Abkürzung für „Floating Point Operations Per Second“, zu Deutsch „Gleitkommaoperation pro Sekunde“. Der zurzeit schnellste Rechner der Welt ist der CrayXT5, Spitzname Jaguar, der eine theoretische Leistung von 2,3 Petaflops hat (Stand 11/2009).

Der Supercomputerhersteller Cray arbeitet parallel selbst an einem Konkurrenzprojekt.

(Imke Hans | Quellen: Pressetext.at, Forschungszentrum Jülich, Wikipedia)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment