News: Zum 20. Mal startet „Katalog des Jahres“

0

Zum 20. Mal startet heuer die Ausschreibung für den „Katalog des Jahres“. Unternehmen aus dem Versand- und Onlinehandel können sich erneut um den Preis für kanalübergreifendes Marketing im Distanzhandel von „Chefbrief Versandhausberater“ bewerben. 

Ab sofort lassen sich die Beiträge für den Award einreichenEinsendeschluss ist Montag, der 23. November 2020, 12.00 Uhr. Jeder Teilnehmer erhält eine detaillierte Auswertung des Bewertungsverfahrens durch die ausgewählte Jury. Die Jury besteht aus Katalogexperten, die jeden Beitrag sorgfältig prüfen, bevor sie ihre Auswahl treffen. Die Jury wird aus allen Einsendungen den „Katalog des Jahres B2B 2020/2021“ und den „Katalog des Jahres B2C 2020/2021“ auswählen.  

Die diesjährigen Auszeichnungen werden im Januar 2021 online verliehen. Danach werden die Gewinner-Kataloge in der Januarausgabe 2021 des Versandhandelsberaters veröffentlicht. 

Die Jury: 

Summary
News: Zum 20. Mal startet "Katalog des Jahres"
Article Name
News: Zum 20. Mal startet "Katalog des Jahres"
Description
Zum 20. Mal startet heuer die Ausschreibung für den „Katalog des Jahres“. Unternehmen aus dem Versand- und Onlinehandel können sich erneut um den Preis für kanalübergreifendes Marketing im Distanzhandel von „Chefbrief Versandhausberater“ bewerben. 
Author
Publisher Name
Beyond-Print.de

Max Spies, ein echter Schweizer Degen, ist Drucktechniker und Betriebswirt. Als ERP-Spezialist der zipcon consulting GmbH recherchiert er entlang der gesamten Wertschöpfungskette und steigt in die Tiefen der Unternehmensbereiche ein. Menschen, Prozesse und Werkzeuge sind ihm bei seinen Betrachtungen in gleichem Maße wichtig. Mit Neugier, Rückgrat und einer Portion Allgäuer Streitlust erarbeitet er sich die Informationen. Seine verständlichen Expertisen sind die Grundlage für ergebnisorientierte Konzepte in den Kundenprojekten. Max Spies ist seit 35 Jahren in der Druckindustrie, war als Journalist bei „Deutscher Drucker“ tätig und schreibt Gastbeiträge für die Fachmagazine „Druckmarkt“ sowie „Grafische Revue Österreich“. Vor seiner Zeit bei zipcon war er für einen ERP-Software Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und ist als aktiver Netzwerker in diesem Wirtschaftsraum bestens orientiert. (Profile auch bei Xing, LinkedIn)

Leave A Comment