Podcast: CloudLab – wie geht Web-to-Print-Zukunft?

0

Spannung pur – im Podcast Nr. 6! Dieses Mal ist kein Geringerer als Marc Horriar, CEO von CloudLab, auf dem heißen Stuhl. CloudLab wurde 2013 gegründet und entwickelt heute browserbasierte Web-to-Print- und Druckerei-Lösungen für die Druckindustrie.

Bernd Zipper hat sich mit Marc Horriar zusammengesetzt, um die Entwicklung der Web-to-Print-Branche und die Geschichte von Cloudlab zu diskutieren. Und natürlich, um sich über ein oder zwei weitere Themen der Branche zu informieren. Wie in jedem Podcast, der aus Zipper Insights herauskommt, ließ es sich unser Gast nicht nehmen, einige spannende Ankündigungen zur Weiterentwicklung der CloudLab-Anwendungen zu machen. Auf jeden Fall etwas, worauf man gespannt sein darf!

“Unser ganzes Marketing ist aufgebaut auf: Du weißt, warum du Web-to-Print machst. Du weißt, wie Web-to-Print funktioniert. Du willst halt einfach das richtige Tool dafür haben, um es umzusetzen. Das funktioniert in den USA nicht. In den USA wollen die von uns schlichtweg hören, WARUM soll ich denn überhaupt Web-to-Print machen. Und das war schwierig. Da mussten wir uns lange dran gewöhnen, dass das dort so IST. Lustigerweise ist es im Packaging genau umgekehrt. Im Packaging ist es eher so, dass wir in Deutschland erklären müssen: Mach doch mal Web-to-Print im Packaging, das funktioniert genauso gut.” – Marc Horriar

Den vollständigen Podcast finden Sie hier auf ZIPPER INSIGHTS oder alternativ hier auf Spotify.

Summary
Podcast: CloudLab – wie geht Web-to-Print-Zukunft?
Article Name
Podcast: CloudLab – wie geht Web-to-Print-Zukunft?
Description
Spannung pur – im Podcast Nr. 6! Dieses Mal ist kein Geringerer als Marc Horriar, CEO von CloudLab, auf dem heißen Stuhl. CloudLab wurde 2013 gegründet und entwickelt heute browserbasierte Web-to-Print- und Druckerei-Lösungen für die Druckindustrie.
Author
Publisher Name
Beyond-Print.de

Max Spies, ein echter Schweizer Degen, ist Drucktechniker und Betriebswirt. Als ERP-Spezialist der zipcon consulting GmbH recherchiert er entlang der gesamten Wertschöpfungskette und steigt in die Tiefen der Unternehmensbereiche ein. Menschen, Prozesse und Werkzeuge sind ihm bei seinen Betrachtungen in gleichem Maße wichtig. Mit Neugier, Rückgrat und einer Portion Allgäuer Streitlust erarbeitet er sich die Informationen. Seine verständlichen Expertisen sind die Grundlage für ergebnisorientierte Konzepte in den Kundenprojekten. Max Spies ist seit 35 Jahren in der Druckindustrie, war als Journalist bei „Deutscher Drucker“ tätig und schreibt Gastbeiträge für die Fachmagazine „Druckmarkt“ sowie „Grafische Revue Österreich“. Vor seiner Zeit bei zipcon war er für einen ERP-Software Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig und ist als aktiver Netzwerker in diesem Wirtschaftsraum bestens orientiert. (Profile auch bei Xing, LinkedIn)

Leave A Comment

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.