Quarks XML Author: Ist dies das Tool, das XML Manuskripte deutlich vereinfachen kann?

0

(06. April 2009 – ga/ds) Quark hat sich langsam aber stetig in den XML Markt bewegt und letzten Sommer Vision Research aufgekauft, die einen Word-basierten XML Editor entwickelt haben. Dieser Editor wurde zum Quark XML Author, ein Tool mit potentiellem Nutzen für den Verlag von Büchern.

XML kann große Vorteile in der Buch-Verleger-Industrie mit sich bringen (wie eindeutig mit dem StartWithXML Projekt verdeutlich wird. Jedoch gibt es kaum gute Tools für Autoren und Verleger (editors).
Das Problem ist, dass die verfügbaren XML Editoren mit XML Funktionen vollgestopft sind, die normale Autoren niemals benötigen. Ein einfacheres Tool wird benötigt, um die XML Funktionen in der Industrie nutzbar zu machen.

Auf der OnDemand Show in Philadelphia haben wir einen ersten Blick auf den XML Author von Quark werfen können, der das Potential zu haben sein, ein nützliches und gutes Editorial-Tool für die Buch-Verleger-Industrie zu werden.

XML Author baut auf Microsoft Word auf. Die Software verändert das Interface von Word leicht. So werden die Stile nun zu XML Tagging. Anstatt einen beliebigen Stil zu jeder beliebigen Zeit auszuwählen, ermöglicht der XML Auhor die Stilauswahl aus einer Dropdown-Liste wobei nur Stile ausgewählt werden können, die an dieser Stelle im Dokumente erlaubt sind (und vorher festgelegt wurden. Dies garantiert gut-strukturierte XML Dateien.

Eine neue Web-basierte Version. Eine Einschränkung des Produkts ist im Moment die Tatsache, dass es nur unter Word in Windows XP und Vista lauffähig ist. Daher können Mac-User den XML Author nicht nutzen. Jedoch wird sich dies bald ändern, da eine Software-as-a-Service Version in Planung ist, Die SaaS Version soll auch schon bald veröffentlich werden. Außerdem wird es eine DownloadVersion geben, für Personen die nicht überall Zugriff auf das Internet haben. Noch haben wir diese Version des Produkts nicht gesehen, doch gehen wir davon aus, dass es die Anforderungen der Industrie durchaus erfüllen wird – natürlich vorausgesetzt, dass es funktioniert, wie versprochen.

Preise wurden bisher noch keine genannt, jedoch werden gerade die Preise eine wichtige Rolle spielen, wenn es um den Erfolg des Programms in der Industrie geht. Denn gerade freie Mitarbeiter müssten sich dieses Produkt leisten können. Können es sich freie Mitarbeiter nicht leisten, wird es kaum zu einem großen Durchbruch des Programms kommen.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Punkt, der beachtet werden muss, aber außerhalb von Quarks Einfluss liegt; Es müssen Standards festgelegt werden, die die Hauptkategorien der Bücher, von Kurzgeschichten, Romanen , über Computer-Bücher und Lehrbücher sowie bebilderte Bücher abdecken. Für einen großen Durchbruch von XML in der Industrie müssen solche Standard unbedingt her – jedoch muss hier die Industrie selbst aktiv werden und diese Standards entwickeln und absegnen.

Leave A Comment