Social-Network Nutzer genervt

0

(22. April 2009 – dk) Eine Untersuchung des Interactive Advertising Bureaus (IAB) ergab, dass immer mehr Unternehmen versuchen über soziale Netzwerke zu werben, rund ein Drittel der Social-Network Nutzer jedoch bereits genervt von den Spam-artigen Marketingnachrichten sind.

Laut der Untersuchung des IAB gaben nur fünf Prozent der Befragten an, Profile von Unternehmen oder gesponsorte Seiten in ihrem Netzwerk hinzuzufügen. Zwölf Prozent äußerten, dass es ihnen missfällt, dass die Kaufaktivitäten auf Facebook oder Myspace verfolgt werden können. Zumindest 28 Prozent gaben an, offen für Gruppen zu sein, die einen exklusiven Mehrwert bieten.

58 Prozent der Internetnutzer in Großbritannien sind bei einem sozialen Netzwerk registriert. Davon sind 33 Prozent zwei verschiedenen Netzwerken beigetreten, 14 Prozent sogar bei drei oder mehr Plattformen. Das beliebteste Netzwerk ist Facebook. Im Gegensatz dazu wird Deutschland noch vom heimischen Netzwerk studiVZ beherrscht.
 

Link:
www.pressetext.at

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment