Tagged: Druckindustrie

OPS 2023 Online Print Symposium 2023 Early Bird
Markt 0

Am 23. und 24. März 2023 feiert das Online Print Symposium (OPS) runden Geburtstag: Bereits zum 10. Mal wird das OPS in München stattfinden und Branchengrößen wie Newcomer gleichermaßen ins Science Congress Center Munich locken. Namhafte Referenten werden dabei unter anderen über Mass Customization, Digital Commerce, digitale Transformation, Web-to-Print und Krisenmanagement sprechen. Das Motto zum Jubiläum lautet „Empowering the Future of Print“. 

IOP-Herbsttagung die neuen Mitglieder der Initiative Online Print
Markt 0

So viele waren es noch nie: Die Initiative Online Print e.V. (IOP) hat bei der Herbsttagung am 2. und 3. November 2022 bei der Onlineprinters GmbH in Neustadt a.d. Aisch eine Rekordzahl neuer Mitglieder in ihren Kreis aufgenommen. Damit zählt die IOP nun insgesamt 48 Mitgliedsunternehmen. Das große Interesse bestätigt erneut, wie wichtig der Austausch untereinander ist, besonders in schwierigen Zeiten.

Markt 0

Die Anzahl der Druckereien, welche sich mit Open-Shop-Konzepten direkt an Kunden oder auch Wiederverkäufer wenden, ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die Onliner in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben dabei sehr individuelle Konzepte umgesetzt. Es ist schon bemerkenswert, dass nicht nur die ganz großen Unternehmen erfolgreich in dem Geschäft sind, sondern auch kleine und mittelständische Druckereien.

Technik 0

Eine themenspezifische Fragestellung, eine Handvoll kreativer (IT-)Köpfe und 24 bis 48 Stunden Zeit: Das Prinzip eines Hackathons ist simpel. Und nein, es hat nichts mit krimineller Energie zu tun. Das Kofferwort aus den Begriffen „Hacking“ und „Marathon“ ist ein kollaboratives Soft- und Hardwareentwicklungs-Event, bei dem innovative Lösungsansätze für konkrete Probleme entstehen.

Markt 0

Heute plaudern wir einmal aus dem Nähkästchen. Als Dienstleister wissen wir natürlich selbst, welchen Stellenwert der richtige Umgang mit Fehlern hat. Denn Fehler passieren, schließlich sind wir alle nur Menschen. Doch wie man sich im Ernstfall verhält, kann entscheidend dafür sein, ob eine Geschäftsbeziehung weiter bestehen bleibt oder zerbricht. Mit dem folgenden Beispiel, in dem wir selbst Kunde waren, wollen wir nicht nur für das Thema sensibilisieren, sondern vor allem zeigen, worauf man achten sollte.

Markt 0

Der Aktienwert der Heidelberger Druckmaschinen AG hat in den letzten Monaten um fast 250 Prozent zugelegt. Damit ist das Unternehmen nicht nur in den SDAX zurückgekehrt, sondern zählt auch, wie boerse-online.de berichtet, schon jetzt zu den „Kursrennern“ des Jahres. Als wichtiger Treiber für die positive Entwicklung wird vor allem Heidelbergs Geschäft mit den Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufgeführt.

Technik 0

Wer würde ohne Guide in den Dschungel gehen oder versuchen einen Berg zu besteigen ohne jede Erfahrung? Warum tun Menschen in der digitalen Welt, was sie im echten Leben nicht tun würden? Wer ohne Vertraute und ohne Sicherung unterwegs ist, kann nur scheitern, egal ob echtes oder virtuelles Leben! Das betrifft in der Druckindustrie große wie kleine Unternehmen. Werfen wir einen Blick auf die Situation und geben Ihnen einen Rahmen für den Lösungsansatz zu mehr Sicherheit.

Markt 0

Früher war es einfach: Ein Onlineshop war ein Onlineshop und Social Media kam in erster Linie für Privates zum Einsatz. Heute gibt es diese Abgrenzung längst nicht mehr, denn Social Media und Online Shopping verschmelzen immer mehr zu dem, was von E-Commerce-Profis „Social Shopping” genannt wird. Laut einem aktuellen Whitepaper von YouGov hat der Trend das Zeug, zum „neuen Normal“ zu werden. Das sollten auch (Online-)Druckereien beachten.

Markt 0

Jammern ist nicht mein Ding – und sich widerstandslos seinem Schicksal ergeben erst recht nicht. Was mein Ding ist, ist die Druckindustrie und die Frage, wie es mit ihr weitergeht. Wie wir bei zipcon die Zukunft eben dieser Druckindustrie sehen, will ich Ihnen erklären. Aber ich muss Sie vorwarnen: Dieser Artikel enthält nicht nur bittere Erkenntnisse, sondern auch zahlreiche Fakten und Prognosen, die wirklich weh tun.

Trends 0

Nur wer seine Ergebnisse misst und prüft, kann sich verbessern. Kaizen, Lean Manufacturing, Six Sigma, Total Quality Management oder Continuous Improvement, um Prozesse zu optimieren, müssen die „Key Performance Indicators“ (KPIs = Leistungskennziffern) betrachtet werden. Leistungsdaten sind ein sensibler Bereich und KPIs und visuelles Management muss als übergeordnetes Projekt verstanden und unter Beteiligung der Betroffenen entwickelt werden.

1 2 3 11