W7 Service Pack 1 erst nächstes Jahr

0

Am Montag startete Microsoft die öffentliche Beta-Phase des neuen Service Pack 1 (SP1) für Windows 7. Die Vorabversion richtet sich, so Microsoft, an Tester und an die IT-Branche. Nun hat Brandon LeBlanc im Windows Blog bekannt gegeben, dass es noch bis zur ersten Jahreshälfte 2011 dauern werde, bis die neue Patch-Sammlung für die normalen Nutzer zu haben sei.

Quelle: pocketnow.com

Der Windows Communications Manager Brandon LeBlanc schrieb in dem Windows Blog, dass mit dem fertigen Service Pack 1 erst in der ersten Jahreshälfte 2011 zu rechnen ist.

Im Wesentlichen erhalten Desktop-Nutzer mit dem Service Pack 1 für Windows 7 eine Sammlung aller bisher veröffentlichten Updates und Patches. Doch auch ein paar Neuerungen werden in dem Paket enthalten sein. So sollen Nutzer des Windows Server 2008 R2 neue Funktionen erhalten: RemoteFX den Remote Desktop Services nun auch Rich Media-Unterstützung, so sollen sich Multimedia-Funktionen (wie z.B. Video-Wiedergabe oder 3D-Grafiken) in Remote-Sitzungen an einer lokalen Maschine nutzen lassen. Die zweite Neuerung ist „Dynamic Memory in Hyper-V“, mit dem die Verteilung des Hauptspeichers an virtuelle Maschinen erleichtert werden soll. (Marco Schürmann | Quelle: gizmodo.de)

Leave A Comment