Was die iPad-Besitzer begeistert

0

iPad-Nutzer sind laut einer Studie von Change Wave Research im Allgemeinen zufrieden mit ihrem Apple-Tablet. Vor allem der Bildschirm des Geräts begeistert. Aber die Besitzer haben auch kritische Worte zu ihrer Investition. So fehlt es elf Prozent der Befragten an Flash.

Das iPad von Apple (Quelle: Apple-Trailer)

Weitere Kritik sammelte das iPad wegen seiner WLAN-Verbindungsprobleme. Darüber berichteten wir bereits kurz nach dem Start im März, Apple kündigte mittlerweile aber ein Software-Update an, welches die Probleme in Zukunft beheben soll. Neun Prozent waren unzufrieden mit der Internetverbindung, weitere neun Prozent empfanden den schnell verschmierten Bildschirm als Verbesserungswürdig.

Befragte man die Käufer nach dem, was ihnen gefällt, antworteten 21 Prozent, dass Bildschirmgröße und -qualität überzeugend seien. 15 Prozent schätzen die „bequeme Nutzbarkeit“ des Geräts und für zwölf Prozent ist die allgemeine Größe und das Gewicht ein Pluspunkt. Die allgemeine Zufriedenheit mit dem iPad ist groß, da die Erwartungen an das iPad vom Gerät erfüllt werden. Insgesamt gaben 74 Prozent der Befragten an, mit dem Tablet sehr zufrieden zu sein, weitere 17 Prozent zeigten sich zumindest recht zufrieden.

In einer zweiten Erhebung kam Change Wave außerdem zu dem Schluss, dass das iPad als E-Reader an Bedeutung gewinnt. Zwar ist Amazons Kindle (62 Prozent) derzeit immer noch der am weitesten verbreitete E-Reader. Doch schon jetzt kommt das iPad auf 16 Prozent Marktanteil, obwohl es gerade erst in den Verkauf gelangte, erläutert Change Wave in der Untersuchung. (Daniel Schürmann | Quelle: pressetext.de)

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment