„Werbeagenturen sind gezwungen, sich weiterzuentwickeln“

0

(18. Juni 2008 – jb) „Die Werbekonjunktur in Deutschland schwächelt“. So hat es zumindest jüngst der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft verkündet. Werbeagenturen müssen sich die Frage stellen: ‚Hat der ZAW recht?’ oder ‚Spüre ich diesen Einbruch auch?’. Wer darauf mit ‚ja’ antwortet, ist meiner Meinung nach selbst Schuld. Ich sehe das nämlich anders.

Viele Unternehmen haben weder Zeit, noch sehen sie aus eigenem Antrieb die Notwendigkeit, in Sachen Werbung aktiv zu werden. Hier sind die Agenturen gefordert. Es zahlt sich aus, wenn man seine Kunden langfristig auf Werbung sensibilisiert und chirurgische Kommunikationsinstrumente anbieten kann. Aus der Arbeit mit unseren Kunden weiß ich, dass sie sehr große Lust auf Werbung haben. Es ist aber enorm wichtig, ihnen neue, cremige, unverbrauchte Ideen zu präsentieren. Wählt man außergewöhnliche Methoden und gibt gezielte Impulse, wird sich auch außergewöhnlicher Erfolg einstellen. Nach wie vor gibt es unzählige Wege, die nur darauf warten, beschritten zu werden.

Schon eine andersartige Ansprache weckt bei Unternehmen wieder die Lust darauf, in Werbung zu investieren. Ich glaube, Werbeagenturen der alten Schule werden künftig nicht mehr bestehen können und sind gezwungen, sich weiterzuentwickeln.Unsere Waffe heißt ‚Lust-Impuls-Kommunikation’, und wir verstehen uns auch nicht als Werbe-, sondern als Kommunikationsagentur.

(Dipl.-Kfm. Michael-Mark Grütling, geschäftsführender Gesellschafter der ://bunte büffel GmbH)

Link:
www.buntebueffel.com

Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Seine Fachgebiete sind u.a. Online-Print, Mass Customization, Strategie- und Technologie Assessment für Print, sowie die Entwicklung neuer Strategien im Print- und Mediaumfeld. Bernd Zipper ist Initiator und Vorsitzender der Initiative Online Print e.V. und neben seiner Beratertätigkeit Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen für die Druck- und Medienindustrie. (Profile auch bei Xing, LinkedIn).

Leave A Comment