Es hat uns schon überrascht. Wir haben mit unserer Fachpublikation „beyondprint unplugged“ einen Award gewonnen. Und zwar einen „Print Innovation Award“ in Bronze.

Auch wenn die Nachricht schon vor einigen Wochen die Runde gemacht hatte, war es ein besonderer Moment, als der stellvertretende WAN-Ifra-CEO Manfred Werfel bei der Berlin Publishing Night vor mehr als 300 internationalen Gästen verkündete: „Die Bronzemedaille in der Kategorie New Products geht an beyondprint unplugged.“ Anhaltender Applaus für die neue Publikation des kleinen Verlags aus Deutschland – denn die „Zeitungs-Oscars“ wurden dieses Jahr überwiegend an große Zeitungskonzerne aus aller Welt vergeben.

In der gleichen Kategorie wie die F.A.Z. mit ihrem Projekt „Quarterly“ unter den ersten 3 gelandet und als ein Gewinner aus 61 Projekten aus 23 Ländern hervorgegangen zu sein, ist ein riesiger Erfolg. Und auch ein Beweis dafür, dass sich Kooperationen auszahlen. Schließlich ist beyondprint unplugged ein Kooperations-Produkt des Fachmagazins „Druckmarkt“, das im arcus-Verlag erscheint, und der Unternehmensberatung zipcon consulting, die ihrerseits den viel beachteten Blog beyond-print.de betreibt. Drucktechnisch unterstützt wird das Projekt von PresseDruck Augsburg, die übrigens ebenfalls einen Bronze-Award in der Kategorie „Products for young Readers“ gewonnen hat.

Einmal im Jahr kommen Vertreter von Zeitungsverlagen aus der ganzen Welt zusammen, um die besten Konzepte der Branche auszuzeichnen. „beyondprint unplugged“ hat am 8. Oktober 2019, dem Erscheinungstag der fünften Ausgabe, einen der begehrten „Print Innovation Awards“ erhalten.

Da geht also schon noch was in Print, denn die Innovationen in der Verlagsbranche beschränken sich beim besten Willen nicht nur auf die digitale Welt. Genau deshalb hat das World Printers Forum, die Print-Community des Weltverbandes der Zeitungen und Nachrichtenverlage (WAN-Ifra), die „Print Innovation Awards“ ins Leben gerufen, würdigt damit herausragende Leistungen und zeichnet die innovativsten Printprodukte aus. Weltweit! Die Jury vergab Gold-, Silber- und Bronzepreise in sieben Kategorien, bei denen die Beurteilungskriterien Innovation, Kreativität, Exzellenz, Kunden- und Konsumentenrelevanz sowie der Wert der jeweiligen Publikation ist. Wenn das kein Kompliment für uns ist!

„Das muss man ja auch erst einmal hinbekommen: Fünf Ausgaben jung ist „beyondprint unplugged“ – und schon gibt es einen Award! Nicht irgendeinen, sondern einen „Print Innovation Award“ – und der zählt weltweit!“ – Bernd Zipper

Mut und Ideenreichtum

Den Award in der Kategorie „New Products“ gewonnen zu haben, spornt uns natürlich an, weiter und noch intensiver an unserer jungen Fachpublikation zu arbeiten, zu feilen und zu optimieren. In diesem Zusammenhang hob auch Ifra-CEO Manfred Werfel den ungebrochenen Innovationsgeist der Branche hervor. Wer die vielen neuen Entwicklungen aus der Branche gesehen hat, musste zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass Abgesänge auf die gedruckte Zeitung keinerlei Berechtigung haben.

Zugleich wurde an diesem Abend im „Tipi am Kanzleramt“, der Event-Location im Regierungsviertel der Hauptstadt, und auf der zeitgleich stattfindenden „World Publishing Expo 2019“ einmal mehr deutlich, dass es nicht immer nur die großen Zeitungs- und Medien-Konzerne sind, die den Takt der Weiterentwicklungen vorgeben. Es sind eben auch die kleinen, die mit Mut und Ideen die Zukunft gestalten.

„beyondprint unplugged“-Chefredakteur Klaus-Peter Nicolay nimmt von Rainer Kirschke (vom Sponsor Agfa) den „Print Innovation Award“ entgegen. Mit auf der Bühne Andreas Ullmann, Gesamtleiter Technik PresseDruck Augsburg (rechts) und sein Stellvertreter Robert Scheuffelhut (links).

Exzellenz bei Drucksachen

Mut und Ideenreichtum würden generell allen Drucksachen – und nicht nur Verlagsobjekten – gut tun. Denn unter Print-Innovationen sind nicht etwa Installationen neuer Maschinen und Geräte der Hersteller im Drucksaal der Druckereien zu verstehen, sondern viel mehr kreative Leistungen und Neuentwicklungen, die Druckereien selbst auf die Beine stellen.

Dabei sollte es um außergewöhnliche, kreative Lösungen und um die Exzellenz von Drucksachen gehen, wie wir sie in den Beiträgen „Print wird Premium“ und „Schwerter zu Pflugscharen“ bereits gefordert haben. Und es sollten nicht ausschließlich Lösungen sein, die einzelne Druckereien bieten, um sich einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen, sondern neue Lösungen, die die Branche insgesamt nach vorne bringen, um sich im Medienmix weiterhin behaupten zu können.

Das ist zwar leichter gesagt oder geschrieben als getan. Denn was soll bei Drucksachen schon neu erfunden werden? Aber vielleicht ist es ja auch gar nicht die Form einer Drucksache, sondern ihre besondere Beschaffenheit. Nie zuvor gab es so viele ausgereifte Druck- und Finishing-Techniken und noch niemals gab es eine solche Vielfalt an unterschiedlichen Bedruckstoffen, die geradezu darauf warten, veredelt zu werden. Sind die Kombinationsmöglichkeiten wirklich schon alle ausprobiert, getestet und wirkungsvoll zusammengestellt worden? Hier sind originelle Kreationen, Mut, Durchhaltevermögen und Ideenreichtum bei der Vermarktung gefragt.

My Take: Print-Innovation kann aber auch noch eine andere Dimension bekommen, wenn kundenorientierte Services gelebt werden. Und einer dieser Services heißt unmissverständlich kompetente Beratung. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Drucker, ihre Kunden und Kreative näher zusammenrücken, sich austauschen, miteinander kommunizieren, sich gegenseitig befruchten und voneinander lernen. Nur so können Drucksachen entstehen, die vom Gewohnten abweichen, die über das Normale hinausgehen, die den Wert von Print stärken und die preiswürdig sind. So betrachtet sind Awards dann stets ein Ansporn, besser zu werden.

Summary
Zeitungs-Oskar für beyondprint unplugged
Article Name
Zeitungs-Oskar für beyondprint unplugged
Description
Es hat uns schon überrascht. Wir haben mit unserer Fachpublikation „beyondprint unplugged“ einen Award gewonnen. Und zwar einen „Print Innovation Award“ in Bronze.
Author
Publisher Name
beyond-print.de